PUSH UP 1-3

PUSH-UP 1-3
von Roland Schimmelpfennig / österreichische Erstaufführung

mit Erwin Ebenbauer Simon Hatzl Sabine Herget Wolfgang Klivana Elisabeth Kopp Alexander Lhotzky Christiane Ostermayer Alexandra Sommerfeld

Inszenierung Sabine Mitterecker
Raum Notker Schweikhardt
Kostüm Vera Winkler
Dramaturgie Uwe Mattheiß
Video Joerg Burger
Regieassistenz Astrid Schneider

13. März bis 13. April 2002 / Volkstheater Wien / Forum U3

Koproduktion Volkstheater Wien und THEATER.punkt / Sabine Mitterecker

Sie sind auf dem Sprung in die Chefetagen, in die Vorstandssitzungen, in die Auslandsvertretungen, oder sie stehen kurz vor dem beruflichen Aus: Sie werden gefeuert, kaltgestellt oder in den Vorruhestand geschickt.
Nur bedingungsloses Weiterkommen zählt für die sich ständig selbst optimierenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Büros und Konferenzräumen eines großen Konzerns. Alles dreht sich um den Chef, die Chefin und beziehungslosen Sex, den man hat oder gerne hätte…

„Sabine Mittereckers Erstaufführungsinszenierung ist eine kluge Meditation über die Art und Weise, wie hochgerüstete Menschen gnadenlos zurückfallen hinter die Standards ihrer eigenen Ethik.“
Ronald Pohl / DER STANDARD

„Die Schauspieler überzeugen allesamt: Gespräche, Wortgefechte, schweigsames Lauern verdichten sich zu intensiven, geladenen Momenten.“
sp / Die Presse

Für PUSH UP 1-3 wurde Roland Schimmelpfennig mit dem Nestroy-Preis in der Kategorie „Bestes Stück – Autorenpreis“ 2002 ausgezeichnet.

Push up I-III ©Martin Vukovits Push up I-III ©Martin Vukovits Push up I-III ©Martin Vukovits
Push up I-III ©Martin Vukovits Push up I-III ©Martin Vukovits Push up I-III ©Martin Vukovits